Regionaler Planungsverband Westmecklenburg
Kontakt Impressum Sitemap
Start Region Landesplanung Planungsverband Projekte Downloads
 
rathaus.jpg
 
Schriftgröße Schrift vergrößern Schrift verkleinern standard Schriftgröße 

UNESCO-Biosphärenreservate – Landschaften von Weltrang in der Metropolregion Hamburg


Mit fünf anerkannten UNESCO-Biosphärenreservaten besitzt die Metropolregion Hamburg ein herausragendes internationales Alleinstellungsmerkmal.

Wie können die Potenziale dieser fünf „Modellregionen für die Umsetzung einer nachhaltigen Entwicklung“ zum gegenseitigen Nutzen in Wert gesetzt werden? Gemeinsam mit Ihnen, den Vertretern und Vertreterinnen verschiedener Bereiche der Metropolregion Hamburg, wollen wir dieser Frage in einer interdisziplinären Fachveranstaltung nachgehen.

Die Facharbeitsgruppe Naturhaushalt und die Geschäftsstelle der Metropolregion Hamburg laden Sie gemeinsam mit den Verwaltungsstellen der UNESCO-Biosphärenreservate herzlich ein zu:  

UNESCO-Biosphärenreservate – Landschaften von Weltrang in der Metropolregion Hamburg
Wie setzen wir sie in Wert?

am 23. Februar 2017
10.00 bis 16.00 Uhr

Kloster Zarrentin am Schaalsee  

Eine Einladung mit weiteren Details zum Programm finden Sie im unten im Download.

Gern dürfen Sie diese Einladung an weitere Interessierte weiterleiten! Es sind explizit Vertreterinnen und Vertreter ALLER Fachrichtungen angesprochen. Eine Anmeldung ist ab sofort bis zum 20.Januar 2017 möglich unter: www.surveymonkey.de/r/5HKLTJ9

Bei Rückfragen zur Veranstaltung wenden Sie sich gern an mich!
Beste Grüße Dr. Yvonne Brodda  

Geschäftsstelle der Metropolregion Hamburg
Referentin für Siedlungsentwicklung und Naturhaushalt
Alter Steinweg 4
20459 Hamburg
Tel: +49 (0) 40 42841 2608
E-Fax: +49 (0) 40 427915  978
Mobil: +49 (0) 160 909 46 859
E-Mail: yvonne.brodda@metropolregion.hamburg.de 

http://www.metropolregion.hamburg.de  http://www.facebook.com/metropolregion.hamburg.erleben

Downloads:
› Einladung zur Fachtagung am 23.02.2017

Neue Fördermöglichkeit für kommunalen Radwegebau


Mecklenburg-Vorpommern stehen bis zum Jahr 2020 14 Millionen Euro aus europäischen Mitteln für die Förderung des Neu- und Ausbaus von kommunalen Radwegen zur Verfügung. 

EM - Ministerium für Energie, Infrastruktur und Landesentwicklung Nr.: 84/16 - 12.05.2016  

Das Ministerium für Energie, Infrastruktur und Landesentwicklung fördert künftig Vorhaben des kommunalen Radwegebaus gemäß der „Richtlinie über die Mitfinanzierung der Investitionen in den Bau von Radwegen in kommunaler Baulast“ (Kommunale Radbaurichtlinie – KommRadbauRL M-V).  

Lesen Sie hier die ganze Meldung (4220 Zeichen, 0 Anhänge): http://www.regierung-mv.de/Landesregierung/em/Presse?id=115058&processor=processor.sa.pressemitteilung

 
 

NEWSLETTER-ANMELDUNG
 Frau   Herr

BESTELLEN


 
Größere Version