Regionaler Planungsverband Westmecklenburg
Kontakt Datenschutz Impressum Sitemap
Start Region Landesplanung Planungsverband Projekte Downloads
 
hh-mrh-06-q-032.jpg
 
Schriftgröße Schrift vergrößern Schrift verkleinern standard Schriftgröße 

Radverkehr


Der Radtourismus, aber auch der Radverkehr im Alltag erleben seit Jahren deutliche Zuwachsraten. Vor diesem Hintergrund haben sich die Mitglieder des Regionalen Planungsverbandes Westmecklenburg bereits frühzeitig entschie-den, die Voraussetzungen für die touristische Entwicklung zu schaffen und weiter zu verbessern.
Der Regionale Planungsverband erarbeitete 2009 in enger Kooperation mit den Landkreisen, Städten und Gemeinden bereits die 2. Auflage des Regionalen Radwegekonzeptes Westmecklenburg (RRK). Die zielorientierte und strategische Umsetzung des RRK war Hauptinhalt des in der Geschäftsstelle des Planungsverbandes im November 2010 gestarteten Kooperationsprojektes „Radtouristisches Netzwerk“.

Folgende Schwerpunkte standen im Focus der Projektarbeit:

  • Vorbereitung von Ausbaumaßnahmen aus dem RRK und Unterstützung der Kommunen bei Recherche nach geeigneten Finanzierungsmodellen für den Radwegebau, siehe Umsetzung
  • Forcierung Radwegeausbau an Bundeswasserstraßen lt. Konzept – Verzahnung mit dem RRK
  • Konzeptionelle Vorbereitung für eine Wiedereinstufung der Radwege „Elbe- Ostsee“ und „Ehemalige deutsch-deutsche Grenze“ als Radfernwege
  • Mitwirkung bei regionalen Initiativen
  • Beratung der lokalen LEADER-Aktionsgruppen bei der Auswahl und Begründung von Investitionsvorhaben im radtouristischen Bereich
  • Aufbau eines Informationsnetzwerks „Radtourismus“ und Öffentlichkeitsarbeit zur Aktivierung radtouristischer Potenziale
  • Radfahrerzählungen/Befragungen auf ausgewählten Wegen
  • Unterstützung des Tourismusverbandes Mecklenburg- Schwerin bei der Neuauflage der Freizeitkarte und Weiterentwicklung des Freizeitnavigators

Darüber hinaus ging es konkret um den weiteren Ausbau des regionalen Wegenetzes, die Schaffung begleitender Infrastruktureinrichtungen, wie Informationstafeln und Rastplätze sowie die Verbesserung des touristischen Wegeleitsystems in ausgewählten Bereichen.

Finanziert wurde das Vorhaben aus Mitteln des Regionalen Planungsverbandes West-mecklenburg und aus dem Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER). Das Projekt ist beendet.
Ab 2019 wird sich der Regionale Planungsverband Westmecklenburg mit dem Thema Radverkehr befassen. Zu diesem Zweck wird ein/e Radverkehrs-beauftragte/r eingestellt. An dieser Stelle werden Sie über alles Weitere informiert.